Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der AnB Fertigungsportal UG (haftungsbeschränkt) – Betreiber von fertigungsportal.de (Stand: August 2015)

1) Geltung der AGB
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für das Vertragsverhältnis zwischen der AnB Fertigungsportal UG (haftungsbeschränkt), also dem Fertigungsportal.de, und den jeweiligen Interessenten. Interessenten in diesem Sinne sind alle natürlichen sowie juristischen Personen, welche bei Fertigungsportal.de eine konkrete Anfrage nach einem Produkt bzw. einer Dienstleistung stellen mit dem Ziel, bis zu drei Angebote von qualifizierten Anbietern (Teilnehmern von Fertigungsportal.de) zu erhalten.

2) Ablauf einer Vergleichsanfrage
(1) Nachdem der Interessent vom Fertigungsportal.de eine konkrete Anfrage nach einem Produkt bzw. einer Dienstleistung gestellt hat, kommt ein Vertrag über die Vermittlung von Angeboten (in der Regel bis zu drei) von Anbietern zustande. Die Anfrage des Interessenten ist mit keinerlei Kosten verbunden und für diesen darüber hinaus auch unverbindlich.

(2) Nachdem die Anfrage gestellt wurde, kontaktieren geschulte und erfahrene Produktberater vom Fertigungsportal.de den Interessenten je nach Wunsch telefonisch oder per E-Mail. Dadurch können die individuellen Bedürfnisse des Kunden ermittelt und später auch umgesetzt werden. Dies ist von Nöten, um dem Interessenten infrage kommende Anbieter vermitteln zu können. Die Anfrage wird anschließend auf Wunsch des Interessenten an die ausgewählten Anbieter weitergeleitet. Im weiteren Verlauf behalten es sich die Mitarbeiter vom Fertigungsportal.de vor, Kontakt zum Kunden herzustellen, um sich zu erkundigen, in welchem Umfang bereits Angebote von den entsprechend ausgewählten Unternehmen vorliegen.

(3) Für den Fall, dass der Interessent noch keine drei Angebote von verschiedenen Unternehmen erhalten hat, wird das Fertigungsportal.de sich im Nachgang bemühen, weitere Anbieter zu finden, die in der Lage sind, den Auftrag entsprechend den Anforderungen erfüllen zu können. Dem Interessenten steht es dabei natürlich zu jedem Zeitpunkt frei, auf weitere Angebote zu verzichten. Hierzu genügt eine kurze Mitteilung an das Fertigungsportal.de.

3) Erhalten der Angebote
(1) Das Ziel vom Fertigungsportal.de ist es, nicht einfach irgendwelche Anbieter für den Interessenten zu finden. Der Anspruch vom Fertigungsportal.de an sich selbst besteht darin, für jeden individuellen Kundenwunsch ein speziell dafür geeignetes Partner-Unternehmen (= Anbieter) zu finden. Die Anbieter werden den Kaufinteressenten dabei per Telefon oder E-Mail kontaktieren. Eine Weitergabe der Kundendaten allein zu diesem Zweck ist unabdingbar. Ziel der Kontaktaufnahme durch den Anbieter besteht in erster Linie darin, weitere Auftragsdetails zu erfragen und Unklarheiten zu beseitigen. Gegebenenfalls kann es auch Sinn machen, einen Vor-Ort-Termin auszumachen. Mit diesem Vorgehen möchte das Fertigungsportal.de garantieren, dass der jeweilige Interessent ausschließlich Angebote erhält, die seinem Budget entsprechen und auf seine individuellen Anforderungen zugeschnitten sind.

(2) Durch den Ablauf von der Anfrage bis zur Auftragserfüllung und den damit verbundenen Maßnahmen will das Fertigungsportal.de sicherstellen, dass der Kaufinteressent ausschließlich passende Angebote erhält, die einerseits von einem professionellen Unternehmen durchgeführt werden, andererseits aber auch im Budget des Kunden liegen. Wie lange es nach einer abgeschickten Anfrage dauert, bis dem Kaufinteressenten bis zu drei Angebote vorliegen, ist abhängig von der individuellen Anfrage, speziell von der Komplexität des angefragten Produkts bzw. der angefragten Dienstleistung. Das Fertigungsportal.de hat auf die Bearbeitungszeit keinen Einfluss.

(3) Der Interessent kann sicher sein, dass er nach einer Produkt- oder Dienstleistungsanfrage an das Fertigungsportal.de ausschließlich an Anbieter vermittelt wird, die Mitglied im Anbieternetzwerk vom Fertigungsportal.de sind. Eine solche Mitgliedschaft ist für den Anbieter an strenge Bedingungen geknüpft. So verpflichtet sich dadurch jeder Anbieter, dass er alle einschlägigen Richtlinien von Standesorganisationen, Handwerkskammern und ähnlichen Institutionen einhält. Außerdem verpflichtet sich der Anbieter ausschließlich Produkte bzw. Dienstleistungen anzubieten, zu denen er zugelassen ist. Aufgrund der Größe des Netzwerkes aus Anbietern ist es dem Fertigungsportal.de jedoch nicht möglich, die Eignung jedes einzelnen Anbieters zu garantieren. Auch eine detailgenaue Überprüfung der Anbieter ist aufgrund der Größe des Anbieternetzwerkes nicht möglich. Der Interessent muss aus diesem Grund ebenfalls die Eignung des Anbieters so prüfen wie es auch bei einer Einholung eines Angebotes ohne Fertigungsportal.de der Fall sein würde.

(4) Nachdem die entsprechenden Angebote beim Interessenten eingegangen sind, kann dieser eigenständig entscheiden, ob und von welchem Anbieter er das Angebot annimmt. Fertigungsportal.de ist hierbei weder als Vertragspartner beteiligt noch tritt das Fertigungsportal.de als Vertreter oder Erfüllungsgehilfe der Vertragsparteien in Erscheinung.

4) Weitergabe von Daten
(1) Die personenbezogenen Daten des Interessenten wie die individuellen Angaben zur Anfrage sowie die Kontaktdaten werden nur an die Anbieter auf Fertigungsportal.de weitergeleitet, wenn der Interessent hierzu seine Zustimmung erteilt hat. Eine Weitergabe der Daten an sonstige Dritte ist ausgeschlossen.
(2) Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung von Daten erfolgt nur nach den Vorgaben des deutschen Datenschutzrechts. Die Datenschutzerklärung ist auf Fertigungsportal.de verfügbar.

5) Pflichten des Interessenten
(1) Für den Interessenten sind die Vermittlungstätigkeiten vom Fertigungsportal.de kostenlos. Im Gegenzug dazu bittet das Fertigungsportal.de jeden Interessenten, die in Anspruch genommen Anbieter zu bewerten. Außerdem ist mitzuteilen, ob ein Vertrag zustande gekommen ist. Dies ist eine notwendige Maßnahme, um die Anbieter langfristig qualifizieren und überprüfen zu können.

(2) Die Leistungen vom Fertigungsportal.de können grundsätzlich von allen natürlichen und juristischen Personen in Anspruch genommen werden, die unbeschränkt geschäftsfähig sind. Ausgeschlossen sind natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Wird von einem Interessentenfür eine juristische Person eine Anfrage getätigt, versichert der Interessent damit, dass er vertretungsberechtigt für die juristische Person ist.

6) Gewährleistung und Leistungseinschränkungen
(1) Fertigungsportal.de kann nicht garantieren, dass für alle eingehenden Kundenanfragen auch passende Anbieter gefunden werden. Vom Fertigungsportal.de wird weder das Zustandekommen eines Vertragsschlusses, noch die erfolgreiche Vertragsdurchführung geschuldet. Die Gewährleistung vom Fertigungsportal.de ist in diesem Zusammenhang ausgeschlossen.
(2) Ebenso ist das Fertigungsportal.de nicht für Pflichtverletzungen verantwortlich, die sich im Rahmen eines zustande gekommenen Vertrags- bzw. Schuldverhältnisses zwischen Interessent und Anbieter ergeben.

7) Haftungsbeschränkung
(1) Für eine Haftung seitens Fertigungsportal.de auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen die nachfolgenden Haftungsausschlüsse bzw. -begrenzungen.
(2) Fertigungsportal.de haftet dann unbeschränkt, wenn die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit zurückzuführen ist.
(3) Darüber hinaus haftet Fertigungsportal.de für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder außerdem für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Interessenten regelmäßig vertrauen. In diesem konkreten Fall haftet Fertigungsportal.de aber nur für den jeweils vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Fertigungsportal.de haftet ausdrücklich nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
(4) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Schädigung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie, für die Beschaffenheit des Produktes sowie bei arglistig verschwiegenen Mängeln.
(5) Soweit die Haftung von Fertigungsportal.de ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies ebenfalls für die persönliche Haftung von Vertretern, Erfüllungsgehilfen sowie Arbeitnehmern.

8) Schlussbestimmungen
(1) Fertigungsportal.de erkennt entgegenstehende Geschäftsbedingungen der jeweiligen Interessenten nicht ohne eine schriftliche Bestätigung durch das Fertigungsportal.de an. Ergänzungen und Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bedürfen in jedem Fall der Schriftform.
(2) Erfüllungsort ist Feucht. Gerichtstand ist Feucht, sofern der Interessent Kaufmann oder eine Person öffentlichen Rechts ist.
(3) Vertragssprache ist deutsch.
(4) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das gilt allerdings nicht, wenn zwingende Verbraucherschutzvorschriften entgegenstehen.