Wie das FertigungsPortal funktioniert:
Anforderungenchecklist
Was benötigen Sie?
Beschreiben Sie Ihre Anforderungen im Detail.
schritt arrow
schritt arrow
Angebotefiles
Sie erhalten kostenlos bis zu drei vergleichbare Angebote und können direkt bestellen.
schritt arrow
schritt arrow
Sparentimenmoney
Sparen Sie ganz einfach Zeit und Geld.
Maschinen zum professionellen Metallsägen
Persönliche und kostenlose Beratung

Für jeden Bereich steht Ihnen ein geschulter Berater zur Verfügung.

0711 508 759 73

Montag-Freitag 9-17 Uhr

info@fertigungsportal.de

 

Geprüfte Anbieter

Für Sie qualifiziert.


Alle Händler und Hersteller, die auf Fertigungsportal als Anbieter auftreten, werden von uns systematisch geprüft. Wir kontaktieren sie regelmäßig und begutachten die Produktpalette, die Preisgestaltung und die Produkt- und Servicequalität.

Dadurch können Sie sicher sein, dass Sie ausschließlich Maschinen und Services angeboten bekommen:
  • die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind
  • die ausschließlich eine geprüfte Qualität aufweisen
  • mit dem bestmöglichen Preis in der Branche
siegel

Anbieter werden

Profitieren Sie vom FertigungsPortal-Matching.


"Fünfzig Prozent bei der Werbung sind immer rausgeworfen. Man weiß aber nicht, welche Hälfte das ist.
"

- Henry Ford -

Marketing und Werbung sind überlebenswichtig. Jedoch hat schon Mr. Ford erkannt, dass ein effektiver Einsatz des Budgets schwierig ist. Werden Sie als Anbieter Teil von Fertigungsportal.de und hängen Sie die Messlatte für ihren Marketingerfolg ein Stück höher:
  • Wir gehen für Sie aktiv und professionell auf Kundenfang und erhöhen ihre Reichweite
  • Wir präsentieren Ihnen nur Kundenanfragen, die wirklich zu ihrem Angebot passen
  • Nur wenn Ihnen eine Anfrage gefällt, fallen Kosten für unseren Service an

Jetzt über Vorteile informieren »

Jetzt Anbieter werden »

Maschinen zum Sägen und Trennen von Materialien

Was sich zunächst kinderleicht anhört, ist bei näherer Betrachtung ein komplexer Ablauf, der bis ins Detail viel Fachverstand erfordert. Wer nämlich durch Sägen Materialien trennen möchte, muss sich zunächst einmal mit vielerlei Fragen beschäftigen. So muss unter anderem geklärt werden, für welches Einsatzgebiet die Säge benötigt wird. Eine Kreissäge eignet sich zum Beispiel genau wie eine horizontale und vertikale Bandsäge-Maschine fürs Trennen von Profilen und Flachmaterial grundsätzlich in der Stahl- und Metallverarbeitung (dazu unten mehr).

Außerdem sollten die Abmessungen des Materials (Breite / Höhe / Länge) geklärt werden und festgestellt werden, welcher Materialtyp überhaupt vorliegt. Zudem ist wichtig, ob es sich um einen Einzelschnitt oder um eine Serienproduktion handelt (= manuelle, halbautomatische oder vollautomatische Modelle). Wählt man mangels Sachverstand die falsche Säge aus, so zerstört man im schlechtesten Fall nicht nur die Säge, sondern darüber hinaus auch das Material, welches getrennt werden sollte.

Grundsätzlich unterscheidet man hierbei zwei unterschiedliche Arten von Sägen. Zum einen die Metallsägen, also Maschinen zum Sägen von Metall. Weitere Materialien, die mittels einer solchen Metallsäge getrennt werden können, sind unter anderem Stein, Kunststoff, Leder, Holz, Textilien und sogar gefrorene Lebensmittel. Die andere Möglichkeit ist die Lohnsägerei, wo man Metall vom Profi sägen lassen kann. Weitere Materialien, die mittels Lohnsägerei gespalten werden können sind neben Stahl, Messing und Aluminium auch Titan, V2A und V4A.

Was eine gute Säge kosten darf

Geiz ist geil. Dieser Werbeslogan einer bekannten deutschen Elektromarktkette mag bei vielen Produkten anzuwenden sein. Doch beim Anschaffen einer Säge, vor allem für den gewerblichen Bedarf, sollte eher die Energieeffizienz, Schnelligkeit, Präzision und Automatisierung „geil“ sein und nicht allein der Geiz. Schließlich sorgt eine effiziente Säge dafür, dass Material eingespart wird und schnell gearbeitet werden kann. Die höchste Effizienz bringt schließlich die schnellste Amortisation.

Die Preise für eine professionelle Säge sind in erster Linie natürlich von der Art, Ausstattung und Größe der Maschine abhängig. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung können wir Ihnen jedoch ungefähre Preisspannen nennen. So ist eine hochwertige Tisch-Kreissäge (einfach, ohne Extras) bereits ab 200 Euro zu haben. Eine Horizontal-Bandsäge (Gehrungsmodell) für Einsteiger kostet etwa 3.000 Euro. Automaten für Vollprofis sind natürlich nochmal entsprechend teurer.

Wir vom Fertigungsportal.de wollen natürlich trotzdem, dass unsere Kunden nur den geringsten Preis für die höchsten Qualitätsansprüche zahlen müssen. Dadurch, dass wir alle namhaften Partner in der Sägebranche kennen und mit diesen auch zusammenarbeiten, lassen wir keine Wünsche offen und können Ihnen als Kunden für beinahe jede Produktanfrage im Bestfall innerhalb nur weniger Stunden bis zu drei Angebote professioneller Anbieter vermitteln.

Wissenswertes zum Kauf

Wichtig beim Kauf einer professionellen Säge ist ebenfalls, dass es sich um einen erfahrenen Hersteller handelt, auf dessen Service man sich im Problemfall verlassen kann. Auch eine eingehende und zugleich kompetente Beratung ist ein Muss.

Der Kunde sollte sich vor dem Kauf im Klaren darüber sein, was er genau braucht. Mit einer schwammigen Aussage wie „Ich brauche eine Bandsäge“ kommt man hier nicht weiter. Man sollte die Anforderungen an das Produkt klar definieren, sich über die Häufigkeit der Benutzung Gedanken machen und sich für einen Automatisierungsgrad entscheiden (manuelle Bandsäge / halbautomatische und vollautomatische Modelle). Auch das zu trennende Material muss vorab genau benannt werden (zum Beispiel Stahl, Messing, Kunststoff, Stein, Leder). Abschließend sind im Vorfeld die Abmessungen des Materials zu ermitteln und die Raumdimensionen für die Maschine festzulegen.